Vogelzählschulen für den Nordwesten

Ein Projekt zur Förderung der Artenkenntnis

Feldsperlinge am Futterplatz (Foto: NABU/Hans Fingerhut)
Feldsperlinge am Futterplatz (Foto: NABU/Hans Fingerhut)

40 Schulen im Weser-Ems-Gebiet werden bei unserem Projekt zu 'Vogelzählschulen'! Gefördert durch die OLB-Stiftung erhalten die teilnehmenden Schulen eine umfangreiche Ausstattung zur Winterfütterung.

 

Details zum Projekt in der Pressemeldung...

 

Aktuell: Zur 'Stunde der Winteervögel' haben sich alle Vogelzählschulen an die Arbeit gemacht - wir sind gespannt auf die Auswertung!

Projektleitung:
Mara Oltmanns

Tel.: 0441-25600

oltmanns@nabu-oldenburg.de

Unser Projektplakat (Foto: F. Derer)
Unser Projektplakat (Foto: F. Derer)

Inzwischen haben sich die ausgewählten Schulen mit verschiedenen Vogelarten und deren Erkennungsmerkmalen beschäftigt. Dazu wurden Plakate erstellt, Lernspiele veranstaltet und Rätsel gelöst.


Nach der erfolgreichen Installation der Futterstationen konnten bereits die ersten Kohlmeisen, Haussperlinge und Rotkehlchen, aber auch Buchfinken, Kleiber und Eichhörnchen beobachtet werden.

Im Bild rechts eine Übersicht zu den teilnehmenden Schulen. Unter diesem Link kann in die Karte eingezoomt werden und auch die Namen und Orte der Vogelzählschulen können eingesehen werden.

 

Stunde de Wintervögel: Am ersten Januarwochenende wurde bundesweit gezählt - auch unsere Vogelzählschulen haben sich an dieser NABU-Aktion beteiligt. Wir werden von der Auswertung berichten...

Dieses Projekt wird durch die Förderung der OLB-Stiftung ermöglicht.