Veranstaltungen

10.-12.05.2019, STUNDE DER GARTENVÖGEL - Meldungen sind bis zum 20. 5. möglich!

19.05.2019: Durch Moor und Heide; Exkursion zu den NABU-Projektflächen im Loyermoor

24.05.2019: Lebensraum Friedhof - Fledermäuse; Abendwanderung über den Waldfriedhof Ofenerdiek

Weitere Infos rechts im Terminkalender...


Aktuelles

Vogelkundliche Wanderung Weißenmoor: Am Sonntag, den 26.5.2019 um 10 Uhr bietet die BI 'Grüne Lunge' eine vogelkundliche Wanderung durch das Weißenmoor an. Die Führung wird geleitet von Kay Fuhrmann, der sich als Präparator am Landesmuseum am Damm sowie als ehrenamtlicher Landschaftswart für Ofenerdiek, Etzhorn und Ohmstede einen Namen
gemacht hat. Treffpunkt
Mellumstraße am Wendekreis. Bei Starkregen findet die Veranstaltung
nicht statt. Es wird empfohlen, festes Schuhwerk, sowie ein Fernglas (falls vorhanden) mitzubringen.
Weitere Informationen zum Weißenmoor sind unter
www.gruenelunge.info zu finden

Stunde der Gartenvögel Vom 10. bis zum 12. Mai ist es wieder soweit: Bundesweit zählen wir die Gartenvögel und alle Daten werden anschließend durch den NABU ausgewertet. Flyer zur Aktion und Zählhilfen liegen im NABU-Büro am Schlosswall 15 bereit!

 

Online-Meldungen und alle Infos unter www.stundedergartenvoegel.de

 

Zum 15jährigen Jubiläum dieser Mitmach-Aktion hat der NABU ein Heft erstellt, das ausführliche Informationen zu den Ergebnissen aus diesen langjährigen Daten enthält.

 

Es gibt zusammenfassende Trends (s. Abb. links) aber auch detaillierte Besprechungen von Einzelfällen; auch die Methodik und Diskussion der Datenauswertung unserer Meldeaktion findet ausführliche Würdigung. Das Heft kann hier heruntergeladen werden (6,7 mb):

Download
vogelzaehlung-broschuere.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.7 MB

Wildblumen-Saatgut beim NABU: Ab sofort bieten wir in unserer Geschäftsstelle am Schlosswall 15 mehrere Saatgutmischungen an.

 

- Eine artenreiche Blumenwiese (enthält Wildblumen und Gräser) zur dauerhaften Anlage von blütenreichen Wiesen

- Zwei intensive Blühmischungen mit wenig bzw. gar keinen Gräsern; eher für kleinere Blühflächen oder Blühstreifen geeignet.

 

Die regional erzeugten und an das nordwestdeutsche Tiefland angepassten Mischungen gibt es in 100 g-Tüten für etwa 100 qm oder abgewogen als lose Ware (eigene Behältnisse können gern mitgebracht werden).

 

Zur richtigen Anwendung, Aussaat und Pflege beraten wir gerne - helfen Sie mit, den Insekten neue Lebensräume zu schaffen!

NABU Oldenburger Land mit neuem Geschäftsführer: Das Team der NABU-Geschäftsstelle am Schlosswall 15 hat Zuwachs bekommen! Am 1. Mai hat Dipl. Biol. Oliver Kraatz seine neue Stelle angetreten.

 

Wie berichtet hat sich Rüdiger Wohlers, unser langjähriger Geschäftsführer, seit Ende April anderen Aufgaben im NABU-Landesverband zugewendet. Oliver Kraatz ist bereits seit gut 20 Jahren ehrenamtlich und auch in zeitlich begrenzten Projekten im NABU tätig. Er 'kennt die Naturschutzszene von Oldenburg' und wird unser Team entsprechend bereichern!

 


Artenreiches Grünland

Foto: NABU/Elisabeth Woesner
Foto: NABU/Elisabeth Woesner

Biotopverbund Grasland: Gemeinsam mit dem Grünlandzentrum in Ovelgönne, der Landwirtschaftskammer und der Universität Oldenburg betreiben wir das Projekt 'Biotopverbund Grasland', das für mehr Lebensadern zwischen wertvollen Flächen sorgen soll. Wir agieren in den Landkreisen Ammerland, Oldenburg und Wesermarsch.

 

Bunte Wiesen: Im gesamten Oldenburger Land ist das Projekt 'Bunte Wiesen' aktiv. Hierbei soll der Artenreichtum von NABU-Flächen gefördert werden. Mähgutübertragung, Umpflanzung, Aussaat etc. - je nach Standort wird gezielt agiert. Die ersten Aktionen fanden bereits im Sommer 2018 statt.


Insekt des Monats

Foto: Sandra Bischoff
Foto: Sandra Bischoff

Insekt des Monats Mai:  Der Aurorafalter ist häufig auch in Gärten zu beobachten und ein typischer Frühsommerfalter.

 

Im Rahmen unseres Projektes 'Insekten retten!' stellen wir jeden Monat eine Insektenart im Detail vor - hier geht es zur Projektseite...