Veranstaltungen

HINWEIS: Die neuen NABU-Halbjahresprogramme sind ab sofort in der NABU-Geschäftsstelle erhältlich. Auf Anfrage senden wir sie auch gern zu.

 

28.01.2020, 19.00 Uhr: Ahlhorner Fischteiche - Vortrag im Landesmuseum für Natur und Mensch, Damm 38, Oldenburg

19.02.2020, 19.00 Uhr: Vortrag Glockenblume oder Klatschmohn? Insektenfreundliche Blühflächen in Gärten und im öffentlichen Grün; Veranstalterin ist die NABU-Schmetterlings-AG, Referentin Dipl.-Biologin Elisabeth Woesner; Schlaues Haus, Schlossplatz 16, 26122 Oldenburg

22.03.2020: Vogelstimmen im Hasbruch (Oldenburg) - vogelkundliche Exkursion des NABU Oldenburg

 

Details zu diesen Veranstaltungen und weitere Termine finden sich rechts in unserem Terminplaner...

 

Aktuelles

Fridays for Future: Freitag, d. 24. Januar ist es wieder soweit - Klimastreik in Oldenburg und anderswo! Wir treffen uns um 12 Uhr am Hauptbahnhof (Südseite). Von da geht es gemeinsam um und durch die Oldenburger Innenstadt...

 

Winter-Futterstelle: Der NABU bietet in seiner Geschäftsstelle am Schlosswall 15 wie in jedem Winter wieder Vogelfutter in unterschiedlichen Variationen an.

 

Die Abbildung rechts kann als PDF zum Download heruntergeladen werden (2,5 mb) und gibt Hinweise, welchen Vogelarten mit welchem Futter über den Winter geholfen werden kann:

Download
wintervoegelschaubild-print.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.5 MB

Foto: Ralf Thierfelder
Foto: Ralf Thierfelder

Schluss mit der Jagd auf Turteltauben! Schon 48.300 Menschen haben die NABU-Petition mit der Forderung an Umweltministerin Svenja Schulze unterschrieben, sich dafür einzusetzen, dass die Turteltaubenjagd EU-weit endlich verboten wird. In zehn EU-Ländern ist die Jagd auf den Vogel des Jahres 2020 immer noch erlaubt. Der Turteltauben-Bestand in Deutschland ist seit 1980 um fast 90 Prozent zurückgegangen; neben der Intensiv-Landwirtschaft ist es eben die Jagd in manchen EU-Ländern, die dazu führt. Noch bis zum 13. Februar kann man die Petition zeichnen.


Projekte: Artenreiches Grünland

Foto: NABU/Elisabeth Woesner
Foto: NABU/Elisabeth Woesner

Biotopverbund Grasland: Gemeinsam mit dem Grünlandzentrum in Ovelgönne, der Landwirtschaftskammer und der Universität Oldenburg betreiben wir das Projekt 'Biotopverbund Grasland', das für mehr Lebensadern zwischen wertvollen Flächen sorgen soll. Wir agieren in den Landkreisen Ammerland, Oldenburg und Wesermarsch.

 

Bunte Wiesen: Im gesamten Oldenburger Land ist das Projekt 'Bunte Wiesen' aktiv. Hierbei soll der Artenreichtum von NABU-Flächen gefördert werden. Mähgutübertragung, Umpflanzung, Aussaat etc. - je nach Standort wird gezielt agiert. Die ersten Aktionen fanden bereits im Sommer 2018 statt.

 

Mauersegler: Im Rahmen unseres aktuellen Mauerseglerprojektes hängen wir Nisthilfen für die Sommergäste an größeren Gebäuden von öffentlichen Einrichtungen in Oldenburg an.

 

Energetische Sanierungen sind natürlich sinnvoll; für den Mauersegler bedeuten sie jedoch häufig, dass gewohnte Nistplätze unter Dachtraufen oder Ziegeln nicht mehr erreichbar sind. Deshalb bringen wir Ersatz an, vor allem wo bisherige Nistplätze verloren gehen. Weitere Infos zum Projekt...