Aktuelle Meldungen

Hinweis: Aufgrund der wechselnden Corona-Schutzmaßnahmen bitten wir bei geplanter Teilnahme an NABU-Veranstaltungen immer vorab zu erfragen, ob und unter welchen Bedingungen der Termin stattfindet.

 

14.12.2021, Monatstreffen NABU Dötlingen-Wildeshausen: Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens ist dieses Monatstreffen abgesagt worden.

 

NABU-Reiseprogramm: Das Reiseprogramm 2022 des NABU Niedersachsen ist erschienen. Das Programm findet sich online unter www.natur-und-reisen.de und kann als gedruckte Version angefordert werden unter Tel. 04761 – 71330.

 

Haltepunkt Wechloy: Die NABU-Stadtgruppe fordert den Landtag auf, tätig zu werden; der Bahn-Haltepunkt Wechloy muss deutlich öfter angefahren werden, um die Verbindungen nach Leer und Emden attraktiver zu machen. Pressemeldung...

 

Demo gegen A 20 in Oldenburg am 7. Dezember, 16 Uhr

 

Der Termin vor dem Bundesverwaltungsgericht fällt zwar aus, aber die Planung der A 20 geht weiter. Deshalb bleibt es bei der für 7. Dezember angesetzten Demo gegen die A 20 in Oldenburg.

 

Start ist um 16 Uhr am Hauptbahnhof. Für eine echte Verkehrswende und gegen die A 20! Seid dabei!

NABU-Schaufutterstelle im Schlossgarten: Die bereits in den vergangenen Jahren viel besuchte Schaufutterstelle im Oldenburger Schlossgarten konnte dank Unterstützung durch die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung erneut eingerichtet werden.

 

Viele verschiedene Futtergeräte und unterschiedlichste Futtersorten werden vorgeführt;  soweit es die Infektionsschutz-Maßnahmen zulassen, werden auch Führungen zur Vogelfütterung angeboten.

 

Die Projektleitung liegt in diesem Jahr in den Händen von M. Oldemester, die ihr freiwilliges ökologisches Jahr beim Oldenburger NABU ableistet.

 

Pressemeldung dazu...

Obstwiese in Wiefelstede: Der NABU Wiefelstede hat mit finanzieller Unterstützung durch die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung eine neue Obstwiese in Wiefelstede angelegt.

 

Mit gemeinsamen Kräften wurden am 13. November auf dem Gelände am 'Brinkacker' etliche Hochstämme, bevorzugt altbewährte Streuobstsorten, gesetzt.

 

Infos zum NABU Wiefelstede...

Mauersegler in direkter Nachbarschaft!: Unter diesem Titel haben engagierte Anwohner, die Stadt Oldenburg und der NABU gemeinsam ein Artenschutzprojekt in Oldenburg durchgeführt.

 

Im Sommerhalbjahr 2021 wurden zahlreiche Mauerseglerkästen unter Oldenburger Dächern angebracht.

 

Projektinfos...
Pressemeldung...

Igel im naturnahen Garten (Foto: R. Oltmanns)
Igel im naturnahen Garten (Foto: R. Oltmanns)

Igel gehören nach draußen!: Viele Igelfreunde meinen es gut und nehmen vermeintlich schwache oder zu kleine Igel auf und versorgen sie im Haus oder im Schuppen. Das ist nicht, was Igeln wirklich hilft.

 

Als Wildtiere gehören sie nach draußen, müssen den nahenden Winter spüren und nur kranke oder verletzte Tiere sollten behandelt werden - dann aber auch von einem Tierarzt. Danach gehören sie wieder ausgesetzt.

 

Pressemeldung dazu...

Projekte

Streifenwanzen auf Wilder Möhre (Foto: NABU/CEWE/Barbara Niese)
Streifenwanzen auf Wilder Möhre (Foto: NABU/CEWE/Barbara Niese)

Gartenberatung: Das ausgesprochen erfolgreiche Projekt 'Gartenberatung für Oldenburg' wird dank Förderung durch die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung weitergeführt.

 

Bis Ende 2022 können sich Gartenbesitzer in Oldenburg kostenfreie Beratung für einen insektenfreundlichen Garten geben lassen.

 

Corona-bedingt finden diese Beratungen aktuell per Mail oder Telefon statt. Alle weiteren Infos:

Pressemitteilung...
Projektseite...

Mauersegler: Im Rahmen unseres Mauerseglerprojektes hängen wir Nisthilfen für die Sommergäste an größeren Gebäuden von öffentlichen Einrichtungen in Oldenburg an. Energetische Sanierungen sind natürlich sinnvoll; für den Mauersegler bedeuten sie jedoch häufig, dass gewohnte Nistplätze unter Dachtraufen oder Ziegeln nicht mehr erreichbar sind. Das Projekt wurde bis Ende November 2021 verlängert.

 

Weitere Infos zum Projekt...

 

Mauersegler in direkter Nachbarschaft: Ausgehend von dem derzeit laufenden Schutzprojekt zum Mauersegler in der Öffentlichkeit (s.u.) konnte die NABU-Stadtgruppe ein weiteres Projekt für den geschützten Gebäudebrüter initiieren. Vor allem im Ziegelhofviertel traten begeisterte Anwohner auf den NABU zu, um sich in ihren Straßen für den Gebäudebrüterschutz einzusetzen. Die Stadt Oldenburg übernahm für dieses engagierte Vorhaben die Kosten der Kästen und der Arbeitsbühne zur Anbringung in luftiger Höhe.